Linden-Apotheke Stuttgart - Libanonstraße 101 - 70186 Stuttgart - Tel 0711 / 48 70 715
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8.30 - 18.30 Uhr - Sa 8.30 - 13.00 Uhr

Rezepturen aus der Apotheke erleben ein Comeback

Die Ursprünge des Apothekerberufes reichen in das Mittelalter zurück. Sieben Jahrhunderte lang war der Apotheker nicht nur ein Pharmazeut, der Experte für die Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Organismen, sondern er war zugleich auch ein Handwerker, der selber Kräuter mischte, Salben anrührte, Tinkturen extrahierte oder Pillen drehte. Große Gläser, Töpfe und Reibschalen, Feinwagen, Hornlöffel und Mörser standen in den Regalen der Apotheken, im Keller lagerten Kräuter und Rohdrogen. Die Kunden mussten häufig lange warten. Vorgefertigte Arzneien gab es kaum, die meisten Rezepturen wurden frisch zubereitet. Doch aus den Pillendrehen von einst sind heute Gesundheitsmanager geworden und aus Apotheken Dienstleistungszentren. Die Kunden werden umfassend mit Medikamenten versorgt und individuell beraten. Damit sie in der Regel nicht warten müssen, halten Apotheken ständig mehrere Tausend Medikamente für ihre Kunden vorrätig.

Dennoch werden bis heute in fast allen Apotheken Arzneimittel wie in alten Zeiten hergestellt. Die Nachfrage wächst. „Die individuelle Zubereitung von Salben, Tropfen oder Teemischungen ist wieder im Kommen“, sagt die Apothekerin Dorothee Seils von der Linden Apotheke in Stuttgart-Gablenberg, schließlich gäbe es viele Unverträglichkeiten gegenüber Konservierungsmitteln, Lactose oder Alkohol. Darüber hinaus reagierten manche Patienten zum Beispiel allergisch auf Emulgatoren oder Salbengrundlagen wie zum Beispiel Wollwachs.

Vielen dieser Patienten können Apotheker helfen. Die traditionellen Handwerkstechniken sind immer noch aktuell und werden ständig weiterentwickelt. In der Rezeptur einer jeden Apotheke werden Cremes ohne Konservierungsstoffe, Basenpulver ohne Lactose, Haarwachs ohne reizende Stoffe oder Deos ohne Alkokol hergestellt. Auch individuelle Teemischungen gegen Schlafstörungen oder Schwangerschaftsbeschwerden werden jederzeit angefertigt, Deo-Roller für empfindliche Haut oder Scheidenzäpfchen mit natürlichen Wirkstoffen.

Bei der Qualität werden dabei keine Abstriche gemacht. Auch bei allen Arzneimitteln, die in der Apotheke individuell hergestellt werden, können sich die Kunden darauf verlassen, dass diese nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und anerkannten pharmazeutischen Regeln hergestellt wurden und allen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Jede Zutat und jeder Bestandteil wird vor der Verarbeitung im Labor der Apotheke auf seine Identität geprüft. Jeder Apotheker und jede Apothekerin berät und bedient Sie gern, wenn Sie einen Wunsch oder eine Frage zu einer Rezeptur haben.